Grimmershörn Baukasten

Hersteller: Krick
Artikelnummer: 21440
Massstab: .
.

EAN: 4025792001109

versand zwischen 14.Dezember und 21.Dezember
AKTION
CHF 271.-

Reedemotorschiff

Die Grimmershörn wurde in den Jahren 1956/57 auf der Hansa-Werft in Köln-Deutz gebaut. Sie war im Hafen von Cuxhaven stationiert und wurde sowohl als Tonnenleger als auch als Lotsenversetzboot eingesetzt. Vor einigen Jahren wurde sie an einen Privatmann verkauft, der das Schiff vollständig umbauen ließ.
Unser Modell wurde nach Werftplänen konstruiert und entspricht der Konstruktion von 1957. Auf die später durchgeführten Umbauten wurde bewusst nicht eingegangen. Das Modell verträgt eine hohe Zuladung und ist durch sein Rumpfvolumen bestens geeignet, um Sonderfunktionen aufnehmen zu können.
Der Modellbaukasten enthält ABS-Fertigteile für Rumpf, Deck und Schanzkleid, ausgefräste Sperrholzteile für die Aufbauten, alle Beschlagteile, Welle mit Stevenrohr und Rudergarnitur. Elektromotor, Lack- und Klebstoffe sind nicht im Baukasten enthalten.


Benötigte Antriebsteile
Artikel-Nr.
|42275| MAX Gear Getriebemotor 2,5:1
|42128| Entstörkondensatoren (Satz)
|63706| Wellenkupplung 6 auf 4 mm

oder
Artikel-Nr.
|42260| MAX Speed 800 Elektromotor
|42128| Entstörkondensatoren (Satz)
|63705| Wellenkupplung 5 auf 4 mm
|63924| Motorträger 700


Weiteres benötigtes Zubehör:
Stromversorgung 12V ab 5 Ah bei Verwendung des MAX Gear Getriebemotors
oder
Stromversorgung 6V ab 10 Ah bei Verwendung des MAX Speed 800 Elektromotors
Fahrtregler min. 30 A Leistung

Fernsteuerung min. 2 Kanäle
Farben, Klebstoffe, Kabel und Steckverbindungen

Optional
|65302| Ankerwinde zur Montage unter Deck


Technische Daten:
Maßstab: 1:20
Länge über alles: 1038 mm
Breite: 305 mm
Höhe: 715 mm
Zuladung: ca. 8 kg




Level: 3 erfahren :
Funktionsmodell :
Elektromotor :
Maßstab : 1:20
Gesamtlänge : 1038 mm
Breite : 305 mm
Höhe : 715 mm
Gewicht : ca. 8 kg
Material Rumpf : ABS
Material Aufbauten : Holz / Deck ABS
Rumpfbauweise : ABS tiefgezogen

 

Produkt in den Warenkorb gelegt.

Barcode einlesen